Lightroom-Katalog unterwegs mit SSD

mein Lightroom-Katalog auf einer externen SSD

Die Ausgangssituation

ist vielen von Euch bekannt:

Der Lightroom-Katalog befindet sich auf einem stationären Rechner, in meinem Fall auf einem iMac.

 

Immer wieder kommt es aber vor, dass ich unterwegs bin und auch hier den LR-Katalog brauche.

Also muss der Katalog jetzt auf mein Mac-Book und später wieder zurück.


Darüber ist schon irre viel geschrieben worden aber für mich war bisher keine schlüssige Lösung dabei.

Die Lösung

kostet, dafür ist sie simpel und für meine Zwecke genial!

Alles was ich brauche ist eine externe SSD mit USB3.


Auf dieser SSD befindet sich nun mein Katalog, die Previews und was sonst noch dazu gehört.


Auf den beiden Rechnern befindet sich nur noch die Lightroom Software aber kein Katalog.


Und klar, die Original-Bilder befinden sich weiterhin auf dem iMac.



 Einen Katalog auf zwei oder mehr Rechnern nutzen!

Ab jetzt wir es einfach

Die SSD einstöpseln, LR starten, den neuen Pfad für den Katalog einmalig eingeben und schon funktioniert die Sache.


Statt mit der SSD versuchte ich es erst mal mit einer externen 2,5“ Festplatte (USB3). Damit war Lightroom aber zu langsam.

Mit der SSD kann ich (gefühlt) keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen.


Meine SSD ist deutlich kleiner als ein 2,5“ SSD im Gehäuse und sie ist sehr leicht.


Wechsle ich nun von einem zum anderen Rechner, geht die SSD einfach mit. Dateien verwechseln ist nicht möglich. Kein Gedanke mehr, ob ich die richtigen Daten an den richtigen Rechner übertragen habe.


Klar kommt jetzt die Frage,

warum ich als Apple-User nicht Thunderbold als Schnittstelle verwende? Wenn das stimmt, was ich recherchiert habe, dann gibt es bei den mobilen Speichern noch keinen großen Geschwindigkeitsgewinn. Dafür ist die Anschaffung einer mobilen Thunderbold-SSD noch mal um einiges teurer.

Solltet ihr, aus der Praxis heraus, andere Erfahrungen gemacht haben, dann würde mich das sehr interessieren!


Auch habe ich mich gegen einen USB-Stick entschieden. Selbst die schnellsten, bezahlbaren Sticks erreichen nicht die Geschwindigkeit meiner SSD und teurer sind die Sticks auch noch.


Datensicherheit

Für die Datensicherung verwende ich Time Machine. Für jeden meiner beiden Rechner habe ich eine eigene Sicherungs-Festplatte. Ist die externe Lightroom-SSD angeschlossen, wird auch diese von Time Machine gesichert. Dazu muss man Time Machine einmalig einstellen.

Mein LR-Katalog wird nun auf zwei Datenträgern gesichert, vorher gab es nur eine Sicherung!


Dann gibt es noch die Backups, die von Lightroom erstellt werden. Lightroom habe ich so eingestellt, dass diese Sicherungen auf die SSD geschrieben werden. Damit sind auch diese Backups doppelt gesichert.


Windows

Viele von Euch fragen sich nun, ob das Ganze auch mit zwei Windows-Rechnern funktioniert?

Ich gehe mal davon aus, ausprobieren kann ich es nicht, also muss ich bei dieser Frage passen.


Und wenn ihr abwechselnd einen Mac und einen PC benutzt?

Keinen Schimmer, sorry!


Nachteile

gibt es natürlich auch denn nun habe ich die SSD  an meinen Rechnern hängen. Besonders beim mobilen Gerät kann das stören. Ich habe damit keine Problem. In meinen Augen überwiegen die Vorteile ganz klar.


Bei mir funktioniert das System und ich bin damit zufrieden. Bedeutet aber nicht, dass es bei Euch auch so sein wird. Also keine Gewähr von meiner Seite!


 

 

Adobe Lightroom Katalog unterwegs auf Reisen auf zwei mehreren Rechnern Apple Mac iMac MacBook Pro Windows

Kommentare: 0